Wetterrekorde


Auf dieser Seite findet Ihr die österreichischen Rekordhalter in Sachen Temperatur, Niederschlag, Wind & Sonne!

Hinweis: Der Inhalt dieser Seite ist ausschließlich für den privaten Nutzen gestattet. Alle Angaben ohne Gewähr.


TEMPERATUR 

Maximum     österreichweit           40,5°C       Bad Deutsch-Altenburg      08.08.2013
Minimum     Berge          -37,4°C       Sonnblick S      02.01.1905
    Niederungen          -36,6°C       Zwettl      11.02.1929
Jahresmittel     höchstes           13,2°C      Wien – Innere Stadt W      2015
    tiefstes           -7,8°C      Sonnblick S      1909


NIEDERSCHLAG

Jahressumme höchste 4167 mm    Feuerkogel      1944
niedrigste 249 mm Retz      1978
Tagessumme höchste 233 mm Loiblpass 1 K      04.09.2009
Regentage meisten 287 d Galzig T      2000
wenigsten 49 d Gallspach      1971
Neuschnee 24h, Berge 125 cm Villacher Alpe K      03.05. – 04.05.1979
24h, Niederungen 170 cm Sillian 2  T      31.01. – 01.02.1986
Monat 614 cm
Sonnblick S     Mai 1991
Schneehöhe max., Berge 1190 cm Sonnblick  S      09.05.1944
max., Niederungen 383 cm Schröcken  V      31.03.1944
Gewittertage meisten 78 d Villacher Alpe  K      2000

1 Bei der NS-Tagessumme stößt man immer wieder auf folgenden Wert: 650mm/2h in Schaueregg am 10.08.1915. Hierbei handelt es sich jedoch um einen rekonstruierten und somit nicht tatsächlich gemessenen Wert, weshalb er auch nicht als offizieller Rekord gilt.
2 Der Sillian-Rekord wird mittlerweile angezweifelt, ist aber noch amtlich (Stand: Dezember 2020).

 

 WIND

Windböe höchste, Berge um 210 km/h diverse 1
höchste, Niederungen 165 km/h Leiser Berge 2   NÖ    01.03.2008
165 km/h Innsbruck – Flughafen   T    10.08.2017

1 Es kursieren mehrere “Rekorde” im Netz, die allesamt zwar tatsächlich gemessen wurden, allerdings aufgrund der verwendeten Messmethode (Schalenkreuz-Anemometer) angezweifelt werden. Darunter fallen: 

     > 243 km/h Sonnblick (S) vom 14.12.1998
     > 230 km/h Sonnblick (S) vom 20.09.1999
     > 220 km/h Feuerkogel (OÖ) vom 26.12.1999 (Orkan Lothar)
Heute sind im österreichischen Messnetz nur mehr Ultraschall-Anemometer im Gebrauch.
2 Die Wetterstation Leiser Berge gilt – trotz ihres Namens – nicht als Bergstation, da die Seehöhe bloß 457 m beträgt!



 SONNE

Sonnenscheindauer höchste/Jahr, Berge 2546 h   Villacher Alpe       K   2003
höchste/Jahr, Niederungen 2441 h   Zwerndorf       NÖ   2003